Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

S-Bahn München startet in den Herbst

10.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

S-Bahn MünchenAm kommenden Montag, den 13. September beginnt bei der S-Bahn München das diesjährige Herbstprogramm. Dabei werden die Einschränkungen wesentlich weniger stark ausfallen als in den Vorjahren, da die Fahrzeuge mit Genehmigung des Eisenbahnbundesamtes zusätzliche Besandungsanlagen erhalten haben. Lediglich die S8-Verstärker zwischen Ostbahnhof und Germering-Unterpfaffenhofen/Weißing entfallen.

Aufgrund des üblichen Schmierfilms, der durch Regenwasser und Laubblätter auf den Schienen gebildet wird, sind vereinzelte Verspätungen im Minutenbereich aber nach wie vor möglich. Dennoch zeigt man sich optimistisch. Geschäftsleiter Bernhard Weisser: „Wir gehen am kommenden Montag mit 105 umgerüsteten Fahrzeugen an den Start. Unserem erklärten Ziel, unseren Fahrgästen den gewohnten Fahrplan anzubieten und die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, kommen wir damit einen wichtigen Schritt näher.“

„Mein besonderes Anliegen ist es jedoch, unsere Fahrgäste auf der S 8 um Verständnis dafür zu bitten, dass die Taktverstärker entfallen und ein 20-Minutentakt angeboten wird. Wir werden auf der S 8 überwiegend Langzüge einsetzen und damit das Platzangebot erhöhen.“ Fahrgäste der S8 werden gebeten, ab Westkreuz auch die Züge der Linie S6 zu nutzen oder zwischen Pasing und Hauptbahnhof die Züge des Regionalverkehrs (ohne Halt). Zwischen Pasing und Innenstadt verkehren außerdem die Linien S3, S4 und S6.

Bild: Deutsche Bahn AG

Ein Kommentar

  1. Das hört sich ja alles ganz toll an, dass die fehlenden Züge durch Langzüge kompensiert werden sollen oder dass man ab Westkreuz die S 6 nutzen soll.
    Die Wahrheit ist, dass die normalen Züge im 20-Minuten-Takt morgens und abends auch bisher schon immer Langzüge waren und dass man wenn man in Westkreuz in die S6 umsteigen will erst mal 16 Minuten warten muß bis diese kommt. Im Übrigen lade ich die Verantwortlichen ein einmal am Morgen zwischen 7 und 8 Uhr mit der S 8 zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.