Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

BVG beteiligt sich am Tag des offenen Denkmals

05.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Auch am diesjährigen Tag des offenen Denkmals, der am Wochenende 11./12. September stattfindet, beteiligt sich die Berliner Verkehrsgesellschaft. Zum hundertjährigen Bestehen der U4, können Besucher zwei der dortigen fünf historischen Bahnhöfe einmal aus ungewohnter Perspektive betrachten: Im Bahnhof Innsbrucker Platz steht ein zweiter, im Rohbau fertiggestellter, aber nie eingeweihter Bahnhof zur Besichtigung offen.

Die Anlage wurde als Vorleistung für die nie realisierte U10 gebaut und kann regulär nicht betreten werden. Im Bahnhof Nollendorfplatz zeigt eine Ausstellung die Geschichte der Linie. Außerdem besteht die Möglichkeit, an Führungen durch den Tunnel und die Abstellanlagen teilzunehmen. Der reguläre Verkehr geht trotzdem weiter, am Nollendorfplatz ist End- und Umsteigepunkt für die Linien U1, U3 und U4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.