Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bayern: GDL bestreikt kommunalen Nahverkehr

11.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Am gestrigen Freitag (10. September) kam es in den Morgenstunden in drei bayrischen Großstädten zu Streiks bei den kommunalen Verkehrsunternehmen. Betroffen waren Augsburg, Nürnberg und München. Die DBB-Tarifunion nach besseren Arbeitszeitregelungen und Einkommensverbesserungen für das Fahrpersonal Nachdruck verleihen. Betroffen waren Busse, Straßen- und U-Bahnen.

Die DBB Tarifunion hatte zu den Arbeitsniederlegungen aufgerufen, nachdem sich im Vorfeld 98,7% der Beschäftigten bei einer Urabstimmung für Streiks ausgesprochen hatten. Betroffen war vor allem der morgendliche Berufsverkehr auf der U-Bahn München. Aber auch in Augsburg und Nürnberg kam es zu regen Beteiligungen am Ausstand.

Willi Russ, 2. Vorsitzender der DBB-Tarifunion zieht Bilanz: „Mit dem auf die Frühschicht bis 10 Uhr befristeten Streik haben Fahrer, Kontrolleure und das Servicepersonal eindrucksvoll ihre Forderungen unterstrichen. Zugleich war dies ein erster Warnschuss und ein deutliches Signal in Richtung Arbeitgeber.“ „Wir mussten ihnen jetzt zeigen, dass sie mit ihrer Verweigerungshaltung nicht weiter kommen. Sie sollten unmittelbar an den Verhandlungstisch zurückkehren. Die dbb tarifunion steht jederzeit für neue Gespräche zur Verfügung.“

2 Responses

  1. Pingback: Streiks im kommunalen Nahverkehr in München, Nürnberg und Augsburg – Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) (Blog) | Chatten Augsburg

  2. Pingback: Streiks im kommunalen Nahverkehr in München, Nürnberg und Augsburg – Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) (Blog) | Chatten Nürnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.