Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahngipfel in Schleswig-Holstein

01.09.10 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

In Schleswig-Holstein fand wie auch schon in anderen Bundesländern ein Bahngipfel statt. Dabei tragen Bahnchef Grube und der anwesende Ministerpräsident, in diesem Fall Peter Harry Carstensen, alle Bahnprojekte zusammen die in der nächsten Zeit umgesetzt werden und für die weitere Planung vorrangig verfolgt werden sollen.

An erster Stelle steht natürlich die wichtige zweite Ausbaustufe der Strecke Kiel – Lübeck. Die Fahrzeit soll nach Abschluss der Arbeiten auf unter einer Stunde sinken was ein entscheidender Schritt zur Weiterentwicklung des landesweiten integralen Taktfahrplans ist. Wobei man natürlich auch nicht vergessen darf, dass Kiel und Lübeck die größsten Städte in Schleswig-Holstein sind und somit ein großes Interesse für eine schnelle Verbindung besteht. Bei der Strecke Kiel – Rendsburg wird einmal wieder über den Halbstundentakt geredet, der 2014/2015 eingeführt werden soll. Dabei werden stündlich die neuzubauenden Halte Kiel-Russee, Melsdorf, Achtenwehr, Bredenbeck und Schülldorf  bedient. Im Kieler Hauptbahnhof wird eine Knotenuntersuchung durchgeführt, welche die nötigen Ausbaumaßnahmen bis 2011 hervor bringen soll.

In den nächsten Jahren werden einige Stationen barrierefrei ausgebaut, darunter die Bahnhöfe in Flensburg, Niebüll, Elmshorn und Itzehoe. Desweiteren wird darauf hingwiesen, dass bereits 24 von 68 kleinen Stationen mit aus dem Konjunkturpaket finanzierten dynamischen Schriftanzeigen ausgestattet wurden.

Die Verantwortlichen wollen sich für die Umsetzung des „Achsenkonzeptes“ im Hamburger Umland einsetzen. Dazu gehört vorallem die geplante S4 nach Ahrensburg. Hier wollen Land und Bund schon bald über die Finanzierung verhandeln. Als zweite Maßnahme soll der Ausbau der Marschbahn auf dem Abschnitt Niebüll – Westerland vorangebracht werden. Zumindest wird in Heide schon einmal die altertümliche Signaltechnik ersetzt und das Kreuzungbauwerk über der Strecke nach Büsum erneuert.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Große Investitionen in Schienennetz – WELT ONLINE | Chatten Schleswig Holstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.