Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Aufzugerneuerung im Bahnhof Neumünster

15.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Ab der kommenden Woche werden alle drei Bahnsteigaufzüge in Neumünster erneuert. Dafür investiert die Deutsche Bahn etwa 500.000 Euro. Bis zur Wiederinbetriebnahme, die für Ende November vorgesehen ist, können die Bahnsteige daher ausschließlich über die vorhandenen Treppen erreicht werden. Für Rollstuhlfahrer wurde daher eine Notlösung ausgearbeitet. 

Nach Anmeldung bei der Mobilitätsservice-Zentrale der Deutschen Bahn können Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ihre Reise von den Stationen Neumünster-Stadtwald, Neumünster Süd, Einfeld oder Rendsburg antreten. Zwischen Neumünster und der jeweiligen Ersatzzugangsstelle kann auf Kosten der Bahn ein Taxi genommen werden.

Reisende von oder nach Hamburg bzw. darüber hinaus müssen über Kiel Hbf fahren, um entsprechende Fern- bzw. RE-Züge noch zu erreichen. Dadurch kann sich die Reisezeit um bis zu eine Stunde verlängern. Betroffene Fahrgäste werden gebeten, ihre Fahrt entsprechend früher zu beginnen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.