Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Stuttgart 21 – Termine 23.-29. August

23.08.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Auch in dieser Woche finden wieder jede Menge Aktionen gegen das umstrittene Großprojekt Stuttgart 21 statt. Den Anfang macht die 40. Montagsdemonstration am 23. August um 18 Uhr vor dem vom Abriss bedrohten Nordflügel des Hauptbahnhofes in Stuttgart. Es sprechen der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne), der Gewerkschafter Bernd Wuttig und Axel Mayer, Regionalgeschäftsführer beim BUND Südlicher Oberrhein. Für die Musik sorgt das Damentrio Three Times a Lady.

Bereits ab 17 Uhr 45 startet eine gemeinsame Fahrradfahrt zur Montagsdemonstration. Treffpunkt ist der Feuersee. Am Dienstag, den 24. August folgt um 19:30 der Vortrag „Stuttgart 21 und seine Folgen“. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Am Mittwoch, den 25. August findet ab 18 Uhr das Gebet für Stuttgart im Schlossgarten bei Blutbuche statt. Ab 19 Uhr folgt der Kulturmittwoch.

Am Donnerstag, den 26. August findet eine Veranstaltung zum Thema „Ziviler Ungehorsam: Recht“ statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben. Am Freitag, den 27. August gibt es ab 19 Uhr wieder eine Großdemonstration am Nordflügel. Am darauffolgenden Samstag, den 28. August wird zwischen 14 und 19 Uhr die Sitzblockade trainiert. Täglich gibt es ab 19 Uhr überall einen Schwabenstreich. Besonderheit: Am Mittwoch um 19 Uhr (Ortszeit, MESZ: Donnerstag 1 Uhr) findet ein Schwabenstreich in New York City am Times Square mit Volker Lösch statt.

Ein Kommentar

  1. zu den vielen argumenten gegen stuttgart 21 möchte ich noch
    hinzufügen, daß das geld, die vielen milliarden euro besser
    für die entschuldung der haushalte in bund und kommunen ver-
    wendet werden sollten. aus diesem blickwinkel wird das ganze
    dann zusätzlich noch viel teurer. zins und zinseszins!

    bitte auch darüber nachdenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.