Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Schallschutzarbeitern in Kobern-Gondorf beginnen

24.08.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Deutsche Bahn beginnt in dieser Woche mit der Bestandsaufnahme für die passiven Schallschutzmaßnahmen in Kobern-Gondorf auf der Moselstrecke zwischen Koblenz und Trier. Im Rahmen des Programmes „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ können Häuser und Wohnungen schalldichte Fenster und Lüfter erhalten, in Einzelfällen sind sogar Dämmungen von Dächern und Fassaden möglich. 

Das Planungsbüro Krebs und Kiefer aus Darmstadt wurde mit den Vorbereitungen beauftragt. Im Moment werden die Teilnahmeanträge an die Besitzer der Immobilien versendet, bei denen zu hohe Lärmbelästigungen ermittelt wurden. Im Anschluss an die Rücksendung der ausgefüllten Anträge werden kostenlose Termine zur Beurteilung der Lärmsituation vereinbart. Die Kosten des passiven Schallschützes können mit bis zu 75% vom Bund übernommen werden, den Rest müssen die Eigentümer selbst tragen. Die Maßnahmen sollen bis 2012 abgeschlossen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.