Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Hessische Grüne fordern mehr Einsatz für die Schiene

24.08.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Grüne fordern mehr Einsatz für die SchieneDie Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen im hessischen Landtag befürchtet angesichts der Mittelkürzungen im Verkehrsetat des Bundes, dass sowohl der Ausbau der Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Kassel und Dortmund als auch der Bau der neuen Schnellfahrstrecke zwischen Mannheim und Frankfurt am Main gefährdet sein könnte.

Karin Müller, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion: „Ginge es um Autobahnen, hätte Posch schon längst laut aufgeschrien. Bei Bahnstrecken ist von ihm leider nichts zu hören.“ „Wir fordern Verkehrsminister Posch dringend auf, sich dafür einzusetzen, dass diese bereits als vordringlich erachteten Projekte auch realisiert werden. Geld ist vorhanden, wenn zum Beispiel auf das unsinnige Neubauprojekt Stuttgart 21 verzichtet würde.“

Dies gelte auch für den Ausbau der Güterverkehrsstrecken, die parallel zum überregionalen Personenverkehr betrieben werden müssen. In Hessen gelte das etwa fürs Mittelrheintal oder für die Strecke zwischen Bebra und Fulda. Müller: „Die Zunahme des Güterverkehrs kann nicht allein durch LKW-Transporte aufgefangen werden. Deshalb sind hier Investitionen dringend erforderlich. Zudem sind Investitionen in den Schienenverkehr auch ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.“

Bild: Deutsche Bahn AG

Ein Kommentar


  1. Christer Wegmann
    25.08.10 um 11:53

    Hallo!
    Ich will viel mehr geld zu grossinvestiren in schinenverkehr.
    Mehr Hochgeschwindichkeitstrecken und für güterverkehr.
    Kein cent für Autobahnausbau nur für schine und kanäle.
    Wiereinführung die Inter-Regiozüge., und mehr Inter-Cityzüge.
    Das wahr nur etwas was Ich erzählen f¨r sieses mal.

    Hertzliche Grüsse
    Christer Wegmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.