Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Hessen: Schwerer Sachschaden im Regionalzug

20.08.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

In den frühen Morgenstunden des 19. August richteten Unbekannte in einem Regionalzug zwischen Nidderau und Glauburg-Stockheim einen erheblichen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro an. Sie schlitzen die Bezüge von insgesamt zwanzig Sitzen und sechs Kopfstützen auf.

Nachdem der Triebfahrzeugführer die Schäden festgestellt hatte, verständigte er unverzüglich die Bundespolizei. Diese leitete zwar noch eine Fahndung ein, an der sich auch die Polizei Büdingen beteiligte, allerdings konnten die Täter nicht gefasst werden. Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.