Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Batteriebusse in Ostrau

11.08.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die tschechische Stadt Ostrau setzt schon seit 1952 Oberleitungsbusse ein, die übrigen Linien werden nach wie vor mit Dieseltraktion gefahren. Seit einigen Tagen ist jetzt erstmals ein akkubetriebener Elektrobuss im Fahrgastbetrieb, der zuvor sechs Wochen lang mit Gewichten als simulierte Fahrgäste unterwegs waren und keine Panne erlitt.

Noch im laufenden Jahr soll ein zweiter Bus dieser Art dazu kommen. Verkehrsbetriebe-Direkter František Ko?ínek sagte auf Radio Prag: „Damit können wir dann testen, wie sich die beiden Busse gemeinsam auf einer Linie einsetzen lassen. Einer fährt, der andere wird aufgeladen und dann werden die Wagen an der Endstation getauscht.“

Die Fahrzeuge sollen nicht die Oberleitungsbusse ersetzen, sondern dienen als alternatives Konzept für die bislang mit Dieseltraktion gefahrenen Linien. Jeder Bus bietet Platz für 85 Passagiere und kann zwischen zwei Ladevorgängen rund 120 Kilometer fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.