Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Transnet/GDBA auf dem Weg zum Branchentarifvertrag

29.07.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Bus und Bahn in EssenNach Angaben der Tarifgemeinschaft Transnet/GDBA seien maßgebliche Bahnunternehmen zu Verhandlungen über einen Tarifvertrag für den gesamten SPNV bereit. Im ebenfalls umkämpften Güterverkehrsmarkt scheinen die Gewerkschaften eine solche Vereinbarung nicht anzustreben. Am Mittwoch traf man sich mit Vertretern von Abellio, Arriva, Benex, Keolis und Veolia in Berlin.

Nun soll zeitnah eine entsprechende Vereinbarung über notwendige Schritte unterschrieben werden. Transnet-Chef Alexander Kirchner und GDBA-Vize Heinz Fuhrmann warnten vor zu großer Euphorie. „Noch stehen die Signale nicht auf grün“, viele Themen seien „noch strittig.“ Das betrifft insbesondere die Höhe des Branchentarifvertrages. Die Gewerkschaften möchten das Lohnniveau der DB auf alle im SPNV tätigen EVU ausweiten.

Im August werden dann konkrete Tarifverhandlungen aufgenommen. Kirchner und Fuhrmann: „Der Prozess ist aber auch ausdrücklich offen für andere Unternehmen. Nur wenn weitere Unternehmen dazu kommen, können wir einen Branchentarifvertrag erreichen.“ Nach einem erfolgreichen Tarifabschluss wird die gesetzliche Allgemeinverbindlichkeit angestrebt.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.