Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Schallschutzwände für die Hamburger Güterumgehung

18.07.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Schallschutzwände schützen die AnwohnerVom Programm „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ profitiert man nun auch an der Waterkant: Unter finanzieller Beteiligung der Anlieger sowie der Freien und Hansestadt Hamburg wird in der kommenden Woche (19.-23. Juli) zwischen 7 und 18 Uhr an der Hamburger Güterumgehungsbahn gebaut.

So sollen u.a. die Abschlusskappen an zahlreichen Pfosten der eingesetzten Schallschutzelemente montiert werden. Dabei kann es für die Anwohner zu Lärmbelästigungen kommen, wofür die Deutsche Bahn sich bereits im Vorfeld entschuldigt. Langfristig sorgen die Schallschutzwände für wesentlich mehr Ruhe. Die Gesamtlänge wird nach Fertigstellung etwa zwölf Kilometer betragen.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.