Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Rheinland-Pfalz: Zug mit Stein beworfen

07.07.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Am Abend des 6. Juli wurde ein Regionalexpress in der Ortschaft Bobenheim-Roxheim (Rhein-Pfalz-Kreis) von unbekannten Tätern mit einem Stein beworfen. Der mit etwa 160km/h fahrende Zug wurde an der Frontscheibe getroffen, welche zwar zersplittert ist, aber nicht durchschlagen wurde. Der Triebfahrzeugführer erlitt Schnittverletzungen und einen Schock.

Dennoch konnte er den Zug bis zum nächsten Halt in Frankenthal weiterfahren. Von dort aus wurde er zur ärztlichen Versorgung in die Unfallklinik Ludwigshafen gebracht. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern unter 0631 / 340 730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.