Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Naldo und VRT ändern Fahrpreise

29.07.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Sowohl der Verkehrsverbund Region Trier (VRT) als auch der Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (Naldo) haben angekündigt, ihre Fahrpreise zum Jahreswechsel 2010/2011 zu verändern.

Beim VRT ändern sich die Fahrpreise nur minimal, teilweise sogar zu Gunsten der Fahrgäste. Grund hierfür ist das Modell zur Berechnung der Preisentwicklung anhand der Preisindizes des Statistischen Bundesamtes, welches eine Erhöhung von 0,2 Prozent errechnet hat. Daher bleiben die Einzel- und TagesTickets komplett bei den bisherigen Preisen, während bei dem Vier-Fahrten-Ticket (Stadt Trier) bis zu 12% Ermäßigung eingebaut werden, da zukünftig mit diesem Fahrschein vier Fahrten zum Preis von drei gemacht werden können. Einzig bei den Monats- und Wochenkarten werden die Entgelte geringfügig angehoben, während aber gleichzeitig die Mitnahmeregelung für abends und am Wochenende verbessert wird.

Naldo hebt hingegen die Fahrkartenpreise um durchschnittlich 2,6 Prozent an. Nicht betroffen sind die Einzel- und Tagestickets in den Nahbereichen, während die Tickets des Ausbildungsverkehres mit 3,1 Prozent am stärksten angehoben werden. Dazwischen liegen die Fahrkarten des Berufsverkehres mit 2,8 Prozent und die des Gelegenheitsverkehrs mit 1,6 Prozent. Mit der Preiserhöhung einher geht auch die Anhebung der Altersgrenze für Kinder von 12 auf 15 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.