Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

KBS459: 100 Jahre Eisenbahn zwischen Köln und Overath

30.07.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Die Kursbuchstrecke 459 von Overath nach Köln wird heute 100 Jahre alt. Der Betrieb auf der direkten Strecke zwischen den beiden Orten konnte am 30. Juli 1910 aufgenommen werden, wodurch sich die Reisezeit für die Kunden von damals über zwei Stunden auf nun etwa 30 Minuten verkürzte. Vor der Inbetriebnahme der Strecke, die mit der Fertigstellung des Hoffnungsthaler Tunnels im Oktober 1909 möglich wurde, war die Reise von Overath über Lohmar nach Siegburg und von dort in die Großstadt nötig. Der Bau der Strecke kostete anstelle der geplanten etwa fünf Millionen etwa acht Millionen Goldmark, was einen an heutigen Baukostenexplosionen erinnert.

Nach dem die Gefahr der Stilllegung in den 1980ern durch die Nutzung der Strecke als Citybahn-Teststrecke gebannt werden konnte, besserte sich alles für die Gleise im Oberbergischen.

Mittlerweile verkehren dort im Halbstundentakt bis zu drei Talent-Einheiten, mit denen auf Grund der stark gestiegenen Zahlen der Transport der Fahrgäste in Spitzenzeiten kaum machbar ist. Bis 2015 ist geplant, die Strecke, zusammen mit der Eifelstrecke in Richtung Euskirchen, mit der neuen S14 zu befahren. Diese würde dann als S-Bahn eine alte Regionalbahnverbindung zwischen Jünkerath und Rösrath wieder aufleben lassen.

Am 1. August 2010 sollen im Bahnhof Overath und im Eisenbahnmuseum Dieringhausen Feierlichkeiten zu dem Jubiläum stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.