Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Grube will variable Dividende

04.07.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Bahnchef GrubeBahnchef Grube machte in der Welt am Sonntag den Vorschlag, dass die jährliche Dividende der Bahn an den Bund variabel gestaltet werden solle. In Jahren höherer Gewinne könne sie durchaus über 500 Millionen liegen, während sie im Gegenzug in schlechteren Jahren niedriger ausfallen müsse.

Der Bahnchef appellierte „in diesem Zusammenhang an die Politik, dass die Bahn, wie im Grundgesetz festgehalten, als Wirtschaftsunternehmen in privatrechtlicher Form geführt wird. Und in solchen Unternehmen schaut sich der Vorstand im Februar/März an, wie das vergangene Geschäftsjahr gelaufen ist, und gibt gegenüber dem Aufsichtsrat eine Empfehlung für eine Dividende ab, die von der Hauptversammlung beschlossen wird.“ Ob ein solches Modell für die Bahn im Endeffekt besser wäre, ist fraglich.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.