Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Finanzierung für Magdeburg – Bernburg steht

07.07.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Magdeburger Hauptbahnhof zur blauen StundeDie Finanzierung des Streckenausbaus zwischen Bernburg und Magdeburg ist gesichert. 2,3 Millionen Euro kommen vom Land Sachsen-Anhalt, 11,6 Millionen Euro stellen der Bund und die Deutsche Bahn AG zur Verfügung. Wie hoch der tatsächliche Eigenanteil der DBAG liegt, ist nicht bekannt.

Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre (CDU) will ab 2013/14 durchgehende Zugverbindungen nach Magdeburg fahren sehen. Mit der auf die Beine gestellten Finanzierung ist er zufrieden: „Zusammen mit den Angeboten in Richtung Aschersleben und Köthen/Dessau ergibt sich eine sehr gute Anbindung für die Saalestadt in nahezu alle Himmelsrichtungen.“

Der Ausbau zwischen Calbe (Saale) und Bernburg-Waldau wird noch heuer abgeschlossen. Mit dem kommenden Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2010 werden die Züge auf dem rund 15 Kilometer langen Teilstück dann mit 80km/h statt bislang 50km/h fahren. Dies soll die Anschlüsse in Bernburg nach Dessau, Köthen, Nienburg und Calbe auf ein solides Fundament stellen.

Bild: Deutsche Bahn AG

Ein Kommentar

  1. Pingback: Magdeburg - Blog - 07 Jul 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.