Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Elektronische Einstiegskontrollen bei der Bogestra

31.07.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Bogestra plant für ihre Busse elektronische Einstiegskontrollgeräte. Schon seit etwa zehn Jahren müssen Fahrgäste beim Fahrer einsteigen und ihren Fahrschein entweder vorzeigen oder einen kaufen. Dadurch kann aber natürlich nicht immer die Gültigkeit gewährleistet werden. In den nächsten Monaten soll nun sukzessive auf neue Technik umgestellt werden.

Bei „analogen“ Fahrausweisen, also solchen, die keine integrierte elektronische Chipkarte haben, kommt die Anwendung dieser Technik natürlich nicht in Frage. Das betrifft aber immer weniger Fahrgäste, weil die klassische Monatskarte aus Papier ein Auslaufmodell ist. In den nächsten Jahren soll diese Technik in allen kommunalen Bussen des VRR zur Anwendung kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.