Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Berlin-Karow: Zweiter Zugang eröffnet

08.07.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Umbau war mehr als nötigAm Bahnhof Berlin-Karow haben das Land Berlin und die Bundesrepublik Deutschland mit Mitteln des Konjunkturpakets 2 insgesamt 2,8 Millionen Euro investiert. Das Ergebnis wurde am 7. Juli der Öffentlichkeit übergeben: Die Bahnsteige haben einen zweiten Zugang, sind barrierefrei erreichbar und zusätzlich von den Unterführungen Boenkestraße und Hubertusdamm aus zu erreichen.

Auf dem Bahnhofsvorplatz entstanden Behindertenparkplätze, Fahrradstelleplätze und eine Buswendeschleife, um die Züge besser erreichbar zu machen. Berlin-Karow soll dadurch besser an sein Umland angebunden werden.

Die Bauarbeiten begannen im September 2009 und wurden innerhalb eines Dreivierteljahres abgeschlossen. Die Modernisierung geht aber trotzdem weiter: Noch 2010 sollen neue Beleuchtungen und ein besserer Bahnsteigbelag eingeweiht werden.

Bild: Gemeinfrei. Urheber: Sebastian Wallroth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.