Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahn bietet Jugendlichen mit sozialen Beeinträchtigungen einen Arbeitsplatz

10.07.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Schulabbrecher können bei DB Services arbeitenIm August 2009 kamen 13 Berliner Jugendliche, die zwar keinen Schulabschluss, dafür aber soziale Beeinträchtigungen haben, zur Deutschen Bahn. Im Rahmen des Projektes „betriebsintegrierte Qualifizierung“ konnten sie ihren Hauptschulabschluss nachholen.

An zwei Tagen in der Woche besuchten sie die Schule, an drei Tagen wurden sie bei der Bahn auf das Arbeitsleben vorbereitet. Für viele Betroffene ist es das erste mal in ihrem Leben, dass sie feste Strukturen haben: Im Betrieb und in der Schule. Zehn haben das Projekt durchgehalten, neun von ihnen erwerben in diesem Jahr ihren Hauptschulabschluss und erhalten ein Arbeitsplatzangebot bei DB Services.

Bild: Deutsche Bahn AG

Ein Kommentar


  1. Geplagter Fahrgast
    10.07.10 um 09:30

    Die Bahn ist eben bis heute ein Auffangbacken für Schulversager und gescheiterte Existenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.