Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Werdenfelsnetz soll bei DB Regio bleiben

22.06.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

DB Regio wird weiterhin auf der Außerfernbahn fahrenDas bayrische Werdenfelsnetz ist nach einem Bericht des Kuriers erneut der DB Regio zugeschlagen worden. Er erstreckt sich von München aus durch Südbayern bis ins österreichische Reutte/Tirol und Innsbruck. Deshalb wurde die Bewerbung der ÖBB mit Spannung erwartet. Ihr Traum, Nahverkehr bis München zu betreiben, ist (vorerst) geplatzt.

Außer DB und ÖBB waren der französische Veolia-Konzern und die Benex, eine Tochtergesellschaft der Hamburger Hochbahn, am Werdenfelsnetz interessiert. Der Auftrag läuft über zwölf Jahre von Dezember 2013 bis Dezember 2025 und umfasst rund 4,1 Millionen Zugkilometer im Jahr.

Die ÖBB hatte erst im April mit Siemens einen Vertrag über die Lieferung von 200 Triebzügen gemacht, der insbesondere auch Deutschland-Zulassungen vorsieht. Man will sich als nächstes an der Ausschreibung der Strecken Salzburg – München und Kufstein – München beteiligen.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.