Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

S-Bahn Dresden: DB nimmt Stellung

04.06.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

S-Bahn Dresden in KönigsteinWenige Tage nach der Unterzeichnung des neuen Verkehrsvertrages für die S-Bahn Dresden wurde der Aufgabenträger Zweckverband Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) quasi per Nebensatz darüber informiert, daß sich Ertüchtigung der Strecke Richtung Meißen um (mindestens) zwei Jahre verlängern wird. Dazu teilt die DBAG mit, daß die im Knoten Dresden begonnenen Bauarbeiten planmäßig fortgeführt werden.

Artur Stempel, Konzernbevollmächtigter für den Freistaat Sachsen, spricht von einem „überschaubaren zeitlichen Rahmen“, in dem es „bei einzelnen Projekten zeitliche Veränderungen“ geben werde. Genaueres werde man dem Sächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr „in den nächsten Tagen“ mitteilen und „die Bauabläufe zeitlich präzisieren“. Er räumt ein, „daß einige Teilmaßnahmen erst im ersten Halbjahr 2016 fertig gestellt werden“, kündigt aber an, die Öffentlichkeit „unverzüglich und detailliert“ zu informieren, sobald konkrete Festlegungen vorhanden seien.

Stempel sagte nur allgemein, daß im Konzern Fehler passiert seien, die nun aufgearbeitet werden. Inwiefern ein Wirkungszusammenhang zwischen der Unterzeichnung des Verkehrsvertrages und der Bekanntgabe der verlängerten Bauzeit besteht, ist nicht bekannt. Man kann daher nur darüber spekulieren, ob die Bahn diese Informationen bewußt zurückgehalten hat, bis der neue Vertrag unter Dach und Fach gebracht worden ist.

Bild: Henry Mühlpfordt. Lizenz: CC-by-SA 3.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.