Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahn mit 500 Millionen Euro Gewinn

20.06.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Rangierbahnhof Hagen-VorhalleWie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf der Bahn nahestehende Kreise berichtet, soll der Gewinn in den ersten vier Monaten des Jahres 2010 bei rund 500 Millionen Euro gelegen haben. Das wären 25% mehr als im Vorjahreszeitraum und 20% über den eigenen Erwartungen.

Die Regionalverkehrssparte des Konzerns habe den größten Anteil am Gewinnaben. Mit staatlichen Zuschüssen und abgesicherten öffentlichen Aufträgen lässt sich hier mit minimalem Risiko gutes Geld verdienen. DB Schenker soll außerhalb des Schienengüterverkehrs rund 60 Millionen Euro verdient haben. Problematisch sei hier aber, dass man sich nicht ausreichend auf das Wiederanziehen der Konjunktur vorbereitet hat: Noch immer ist Rollmaterial abgestellt und es fehlt auch an Personal, im April waren rund 6.000 Leute in Kurzarbeit.

Ab dem kommenden Jahr soll die Deutsche Bahn AG ihrem Alleineigentümer, der Bundesrepublik Deutschland, erstmals eine Dividende von 500 Millionen Euro zahlen. Angesichts solch‘ guter Zahlen keine unmögliche Aufgabe.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.