Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neue sicherheitsrelevante Mängel bei Berliner S-Bahn

15.05.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

An einem Zug der Berliner S-Bahnbaureihe 485 wurde ein weiterer Riß in einer Radsatzwelle festgestellt. Das berichtet die Berliner Morgenpost unter Berufung aufs Eisenbahnbundesamt. Die Bonner Behörde nennt diesen Riß „deutlich sicherheitsrelevant“ und die S-Bahn Berlin muß nun nachträglich einen Festigkeitsnachweis für sämtliche Triebzüge dieser Baureihe vorlegen.

Direkte Auswirkungen auf den Betrieb gibt es nicht. Die im Volksmund auch „Coladose“ genannten Züge sind bereits seit Februar nicht mehr im Einsatz, sollten aber ursprünglich noch dieses Frühjahr wieder eingesetzt werden. Das ist allerdings in weite Ferne gerückt.

Damals wurde entdeckt, daß notwendige Sicherheitsüberprüfungen über Jahre nicht gemacht worden sind. Außerdem wurden seit 2004 statt Gußräder Schmiederäder eingesetzt, ohne daß das Eisenbahnbundesamt dafür eine Genehmigung erteilt hätte, somit waren die Fahrzeuge de facto ohne Zulassung unterwegs.

Bild: Dirk Hillbrecht. Lizenz: CC-by-SA 2.5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.