Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Müngstener Brücke vor Sperrung?

15.05.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Wenn die Standsicherheit der Müngstener Brücke nicht bis Ende September nachgewiesen wird, droht eine Vollsperrung. Das sagte Ralph Fischer, Sprecher des Eisenbahnbundesamtes, dem Solinger Tageblatt. „Wir haben gedroht, sie möglicherweise stillzulegen, wenn die Bahn den Anforderungen nicht nachkommt.“

Es gibt Hinweise darauf, daß die Brückenlager defekt sind. Wenn ein Zug über die Brücke fährt, gleichen sie den Druck aus. Wenn ein schnell fahrender Zug plötzlich bremsen muß, drohen die festgerosteten Brückenlager zu einer sofortigen Gefahr zu werden. Deshalb ist die Brücke für Güterzüge vollständig gesperrt, die VT 628 der Linie RB47 unterliegen einem Begegnunsverbot und einer Höchstgeschwindigkeit von 10km/h.

Bekannt sind die Probleme erst seit der Anordnung des Eisenbahnbundesamtes. Remscheids Oberbürgermeisterin Beate Wilding (SPD) zeigt sich sichtlich sauer über die Bahn. „Man hat dort keine Hemmungen, einem frech ins Gesicht zu lügen“ sagte sie dem Remscheider Generalanzeiger.

Nach Angaben der Bahn soll der Sicherheitsnachweis im Frühherbst vorliegen. Ob die Brücke zum Müngstener Brückenfest am letzten Oktoberwochenende überhaupt befahrbar sein wird und ob Dampfzüge sie überqueren dürfen, ist derzeit noch völlig offen.

Der Eisenbahnkurier berichtete über einen Disput bezüglich der Finanzierung. Der Bahn zufolge sei es Sache des Landes sowie der Städte Solingen und Remscheid, die Anlage zu sanieren. Reiner Latsch, Konzernbevollmächtigter für Nordrhein-Westfalen, sagte jedoch dem Solinger Tageblatt, daß die DB in den nächsten zehn Jahren 400.000 Euro investieren werde.

Instandhaltungen bestehender Anlagen müssen aus dem Budget der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung bezahlt werden. Die Bundesrepublik Deutschland zahlt dafür jedes Jahr 2,5 Milliarden Euro.

Bild: Robert Zedow. Lizenz: CC-by-SA 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.