Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bonn: Oberbürgermeister fordert weiterhin S13

20.05.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (SPD) fordert weiterhin die südöstliche Verlängerung der S13 über ihren jetzigen Endpunkt Troisdorf hinaus nach Bonn. Das gab die Bundesstadt heute bekannt. Auch die nur zäh laufende Regierungsbildung nach den Landtagswahlen sieht er nicht als Hindernis. „Wer auch immer demnächst im Landtag als Verkehrsminister oder Verkehrsministerin vereidigt werden wird, wird von mir sehr frühzeitig an die Zusagen des Landes im Zusammenhang mit dem Bonn-Berlin-Ausgleich erinnert werden.“

Die S13 befährt die Flughafenschleife am Konrad-Adenauer-Flughafen Köln/Bonn und endet in Troisdorf. Eine Verlängerung in den rechtsrheinischen Teil ist geplant, bislang aber noch nicht realisiert worden. Lediglich der RE8 (Rhein-Erft-Expreß) verbindet den Bahnhof Bonn-Beuel einmal in der Stunde mit dem Flughafen. Zu wenig, so der Oberbürgermeister. Insbesondere auch deshalb, weil die Flughafenschleife teilweise aus Fördergeldern nach dem Bonn-Berlin-Gesetz finanziert worden ist.

„Es ist nicht hinnehmbar, daß eine wachsende Stadt mit 320.000 Einwohnern und einem enormen Beschäftigungspotenzial wie Bonn nicht an das S-Bahn-System Rhein-Ruhr angeschlossen ist.“ Die Bundesstadt Bonn ist die größte nordrhein-westfälische Stadt am Rhein ohne Anschluß an die S-Bahn. Durch den Bau der Westerwaldachterbahn von Köln nach Frankfurt am Main hat Bonn zudem an Fernverkehrszügen verloren.

Die S13 soll den rechtsrheinischen Teil der Bundesstadt erschließen und an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz enden. Für den linksrheinischen Teil gibt es andere Pläne. Die heutige RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn), die aus Wuppertal kommt, würde als Linie S14 oder S16 (diese Linie hat in den Planungen von VRR und VRS unterschiedliche Nummern) im Zwanzigminutentakt nach Bonn-Mehlem fahren. Alternativ ist die Rede von einer möglichen Verlängerung der S6, die aus Essen kommend derzeit nach Köln-Nippes fährt. Damit würde auch der Hauptbahnhof zur S-Bahn-Station werden. Diese Planung wurde aber zuletzt nicht mehr verfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.